SPRACHE  
  Deutsch
  Liste: DDR-Sprache offiziell
  
       Themen | !zurück!
 DDR-Sprachgebrauch
Offizieller Sprachgebrauch der DDR:  
inoffiziell  offiziell

Die DDR-Obrigkeit war berühmt, berüchtigt für ihre Versuche, sich vom "Klassenfeind" (vor allem der BRD) - koste es was es wolle - auch im Sprachgebrauch abzugrenzen.

 »» 
Einige Sprachverrenkungen erinnern uns doch sehr an die missglückten Sprachneuschöpfungsversuche des Philipp von Zesen aus dem 17. Jahrhundert. Siehe: Zesens Wörter.

Eine kleine Auswahl der DDR-Wort-"Schöpfungen" finden Sie hier:

DDR (offiziell)
   Weitere Einzelanfragen bitte per eMail 
Aktendulli Heftstreifen.
Aktivist Auszeichnung für diejenigen, die fleißig für das Wohl ihres sozialistischen Vaterlandes arbeiteten.
allseits gebildete, sozialistische Persönlichkeit Der "richtige Bürger" - im Sinne von Margot Honnecker.
Antifaschistischer Schutzwall Die Berliner Mauer (erbaut am: 13.08.1961 unter Walter Ulbricht).
Arbeiter- und Bauernfakultät Einrichtung des 2. (DDR-) Bildungsweges.
Arbeiterversorgung Die von der Gewerkschaft organisierte kleine Frühstückspause um ½ 10.
Behältnismöbel Ein Schrank oder eine Truhe.
Blauhemd Blaues FDJ-Hemd.
Blockparteien (Nationale Front) Blockparteien (Nationale Front) wurden in Wendezeiten als Blockflöten bezeichnet. Dies waren Parteien, in denen man relativ schnell Karriere machen konnte.
Brettsegeln Surfen
Broiler Hähnchen, gebraten
Diktatur des Proletariats Diktatur des Proletariats. Sie existierte (angeblich) in der DDR bis '89 als Staatsform.
Erdmöbel Sarg.
Erntekapitän Offizielle Bezeichnung für einen Mähdrescherfahrer.
Ernteschlacht, Produktionsschlacht Offizielle Bezeichnung für die Einbringung der Ernte, die Erfüllung der Produktionsnormen.
Feierabendheim Seniorenheim.
Frauentag Frauentag (08. März) ein Muttertag, Feiertag für alle Frauen.
Gastmahl des Meeres Gastmahl des Meeres. Der Name aller ostdt. Gaststätten, die ausschließlich Fisch auf ihrer Speisekarte hatten.
Fruchtstielbonbon Lolli
Grilletta Hamburger
Hausarbeitstag Bezahlter, arbeitsfreier Tag, der einmal im Monat gewährt wurde. Er stand jeder in Vollzeit berufstätigen Frau (inoffiziell auch alleinerziehenden Vätern) zu.
Hausbuch In Häusern mit mehr als einem Haushalt, war ein Hausbuch von einem sogenannten Hausbuchbeauftragten zu führen. Hierin wurden Personalien etc. der Bewohner, von ausländischen Besuchern und auch Inländern, die sich länger als 3 Tage dort aufhielten, festgehalten.
Hausfrauenbrigade Hierin wurden nicht-berufstätige Frauen zusammengefasst, die gelegentlich (und freiwillig) bei der Ernte oder in Betrieben aushalfen.
Haushaltstag Behördentag.
"Held der Arbeit" "Für besondere Verdienste um den Sozialismus" konnte der Titel: "Held der Arbeit" (verbunden mit einem Orden) verliehen werden.
"Held der DDR" Ähnlich wie der Titel: "Held der Arbeit" (verbunden mit einem Orden) wurde dieser Titel (nach russ. Vorbild) für besondere Leistungen verliehen.
Holzgliedermaßstab Zollstock
Karl-Marx-Stadt Karl-Marx-Stadt = Chemnitz.
Kaviarbrot Baguette (franz. Brot)
Ket-Wurst Hot-Dog
Kosmonaut Astronaut.
Mondos Kondome.
NAW NAW = Nationales Aufbauwerk.

Das NAW wurde 1951 von der SED initiiert. Das Ziel war die Bürger in ihrer Freizeit zu bewegen, ohne Bezahlung Einrichtungen wie Sportstätten, Parks etc. erstellen und pflegen zu lassen.

Der Begriff (NAW) wurde im Volksmund (als nur noch wenige DDR-Bürger dabei mitmachten) umgedichtet zu: "Narren am Werk".

Das NAW wurde abgelöst durch die: "Mach-mit-Bewegung".
NSW "Nichtsozialistisches Wirtschaftsgebiet".

Gemeint wurde damit in der Regel der Westen.
NVA NVA = Nationale Volksarmee.
Pionier Pionier:
1.-3. Klasse = (Jungpionier, blaues Halstuch).
4.-7. Klasse = (Thälmannpionier, rotes Halstuch).
Plaste und Elaste Plastik und Gummi.
Werbung an den ehemaligen ostdt. Autobahnbrücken.
Rauhfutter verzehrende Großvieheinheit Kuh
rostfreier Zweitakter Trabant
Sättigungsbeilage Kartoffeln, Reis ...
(Schlager-)süßtafel Schokolade
Schwarzer Kanal Eine Sendung des DDR-Fernsehens, die extrem einseitig und stark gefärbt das Leben im Westen darstellte. Chef-Kommentator war: Karl-Eduard von Schnitzler.
Straße der Besten Straße der Besten: Hier wurden (an hervorgehobenen Plätzen in Betrieben) die Porträts einiger in einer Woche oder einem Monat besonders fleißigen Werktätigen mit ihren Erfolgen präsentiert.
Subbotnik Subbotnik = Ein "freiwillig" (eher pflichtgemäßer!), und unbezahlter Arbeitseinsatz im Wohngebiet oder im Betrieb.
Tschekist Tschekist: Ein Geheimdienstagent des Ostblocks.
Untertrikotagen Dessous
VEB VEB = VolksEigener Betrieb.
"Verdienter Aktivist" Ein Ehrentitel für besondere Leistungen.
Wurfrotationsflachkegel Offiz. Bezeichnung für: Frisbee-Scheibe.
*Jahresendeflügelfigur* (!FAKE!) Weihnachtsengel
_______________________________________________________________________________