"Fakten" ... aus der Mythologie: 

[Themen] [ !zurück!


Mythologie
Griechenland
Hades
Hades:

1.) die griechisch Unterwelt.
2.) griechischer Gott der Unterwelt. Hades entführte Persephone in die Unterwelt und machte sie dort zu seiner Frau.
Mythologie
Griechenland
Harmonia
Harmonia: die Tochter von Ares und Aphrodite.

Harmonia ist eine griechisch Göttin, die Ebenmaß, Harmonie und Proportion versinnbildlicht. Von Hephaistos bekam sie ein Halsband geschenkt, das jedoch dem Besitzer nur Verderben brachte.
. zum Katalog der mythol. Begriffe .
Mythologie
Griechenland
Harpyia
Harpyia: griechisch dämonische Sturmgöttinnen; Töchter des Thaumas und der Elektra (Tochter des Okeanos); Schwestern der Iris.

Ihre Oberkörper besteht aus einem Frauenleib und der Rest ist vogelartig.

Diese Wesen, die schneller sind als der Wind, werden in der Argonautensage beschrieben.
Mythologie
Griechenland
Hebe
Hebe: Tochter von Zeus und Hera.

Hebe ist die griechisch Göttin der Jugend.
Mythologie
Griechenland
Hektor
Hektor ist der Sohn des Priamos und der Bruder des Paris.

Hektor war einer der größten Helden, die für Troja kämpften. Er tötete den Freund des Achill, den Patroklos. Hektor wurde dafür von Achill im Zweikampf getötet.

Siehe auch: Achilleus Aias Hektor Odysseus Paris Patroklos
Mythologie
Griechenland
Helena
Helena: Gattin des Menelaos.

Helena ist die griechisch Königin von Sparta.

Um den Apfel der Eris zu erlangen, versprach Aphrodite Paris die schöne Helena.
Als Paris Aphrodite den Apfel gab (der als Symbol für die schönste aller Frauen stand), ließ sich Helena von Paris entführen und löste so den 10-jährigen Trojanischen Krieg der Griechen gegen Troja aus, der schließlich durch die List des Odysseus (Trojanisches Pferd) beendet wurde.

Siehe auch: Achilleus Aias Hektor Odysseus Paris Patroklos
Mythologie
Griechenland
Helios
Helios: Sohn des Titanen Hyperion und der Titanin Theia.

Helios ist ein griechisch Sonnen- und Schwurgott. Er fährt hinter Eos mit einem vierspännigen Wagen (der Quadriga) von Osten nach Westen über den Himmel. Nachts kehrt er dann in einer goldenen Schale über den Okeanos zurück.
Mythologie
Griechenland
Hemera
Hemera: Tochter von Erebos und Nyx.

Hemera ist die griechisch Göttin, die den Tag darstellt.
. zum Katalog der mythol. Begriffe .
Mythologie
Griechenland
Herakles (Herkules) -Aufgaben
Herakles/Herkules ist der Sohn des Zeus und der Alkmene.
Herakles/Herkules ist der bedeutenste griechisch Held.

Herakles befreite Prometheus, indem er den Adler, der immer wieder dessen Leber fraß tötete. Herakles vollbrachte die 12 Arbeiten des Königs Eurystheus.
Herakles war auch einer der Argonauten.
Er holte die Gattin des Königs Admestos, Alcestis aus dem Hades zurück.
12 Aufgaben des Herakles/Herkules:

01. Den nemeischen Löwen besiegen. Herakles erwürgt den Löwen, da ihn keine menschliche Waffe verwunden konnte.
02. Die Hydra (ein mehrköpfiges Ungeheuer) erlegen.
03. Die kerynitische Hirschkuh lebendig fangen.
05. Den erymantischen Eber lebendig fangen. Herakles trieb den Eber in tiefen Schnee und konnte ihn dort fesseln.
05. Der Stall des Augeias mußte an nur einem Tag ausgemistet werden. Herakles leitete 2 Flüsse durch den Stall!
06. Herakles sollte die stymhalischen Vögel vertreiben. Dies schaffte er mit einer Klapper, die Athene ihm gab.
07. Der rasende Stier des Minos mußte gebändigt werden.
08. Die Stuten des Diomedes mußten beschafft werden.
09. Das Wehrgehenk der Amazonenkönigin Hippolyte mußte besorgt werden.
10. Die Rinder des Geryones mußten beschafft werden.
11. Die 3 Äpfel der Hesperiden waren zu beschaffen.
12. Der Höllenhund Kerberos mußte heraufgebracht werden.
Nachdem Herakles/Herkules die berühmten 12 Herkulesaufgaben erfüllt hatte, kam er zu Omphale (zur Sühne für eine Schuld). Herakles mußte für einige Jahre dort als Sklave arbeiten und war in dieser Zeit ihr Gatte.

Danach heiratete er Deianeira. Unabsichtlich brachte sie ihrem Gatten den Tod, weil sie das Gewand des Herakles in das Blut des sterbenden Kentaur "Nessos" (daher auch der Begriff: "Nessushemd") tauchte. Das Blut war aber vergiftet und Herakles gab sich wegen der starken Schmerzen, die er dadurch erlitt, selbst den Tod.
Deianeira hat sich aus Gram über den von ihr verschuldeten Tod ihres Gatten ebenfalls selbst getötet.

Herakles wurde nach seinem Tod in den Olymp aufgenommen.
Mythologie
Griechenland
Hermaphroditos
Hermaphroditos: Sohn des Hermes und der Aphrodite.

Der Zwittergott mit männlichen und weiblichen Geschlechtsmerkmalen.
Mythologie
Griechenland
Hermes
Hermes: Sohn des Zeus und der Nymphe Maia; Vater des Hermaphroditos und des Pan.

Hermes ist der griechisch Götterbote. Schutzgott der Kaufleute, Reisenden und Diebe. Er geleitet die Toten ins Jenseits.
. zum Katalog der mythol. Begriffe .
Mythologie
Griechenland
Hesperides
Hesperides: Töchter der Nyx und des Atlas.

Die Hesperides sind die griechisch Göttinen der Natur. Sie bewachten (zusammen mit dem Drachen: (Ladon)) die goldenen Äpfel im Götter-Garten der Hesperiden, bis Herakles diese stahl.
Mythologie
Griechenland
Hestia
Hestia: Tochter des Kronos und der Rhea; Schwester des Zeus, der Demeter, des Hades, des Poseidon und der Hera.

Hestia ist die griechisch Göttin des Herdes, sowie Schutzgöttin des häuslichen Friedens. Sie wird mit der römischen Vesta gleichgesetzt.
Mythologie
Griechenland
Hydra
Hydra: Tochter der Echidna und des Typhon.

Die Hydra ist ein griechisch neunköpfiges Meeresungeheuer. Von diesen Köpfen war einer unsterblich. Jedesmal, wenn ihr ein Kopf abgeschlagen wurde, wuchs ihr sogleich ein neuer nach. Die Hydra wurde von Herakles bezwungen, indem er ihre Halsstümpfe ausbrannte und den unsterblichen Kopf unter einem schweren Stein begrub.
Mythologie
Griechenland
Hyperion
Hyperion: Sohn der Gaia und des Uranos; mit der Theia der Vater von Eos, Helios und Selene.

Hyperion ist der griechisch Licht- und Sonnengott.
Mythologie
Griechenland
Hypnos
Hypnos: ist der griechisch Gott des Schlafes.
Mythologie
Griechenland
Iason
Iason: Sohn des Königs Aison und der Alkimede.

Iason war der Anführer der Argonauten. Er erlangte mit Medeas Hilfe das Goldene Vlies von Kolchis.
Mythologie
Griechenland / Rom
Ikaros/Ikarus
Ikaros war der Sohn des Dädalos/Daidalos, einem genialen Baumeister.

So schuf Dädalos z. B.: das Labyrinth für den Minotaurus (Minos (Kreta)). Mit von Dädalos gefertigten Flügeln konnten Ikaros und Dädalos aus dem Labyrinth (wo beide eingesperrt worden war) entkommen. Dabei flog aber Ikaros zu nahe an die Sonne, so daß die Flügelverbindungen (sie waren aus Wachs) schmolzen. Ikaros stürzte daraufhin in's Meer. Das Meer wird seitdem Ikarisches Meer genannt.

 
Ikarus1b.jpg (Saraceni: Ikarus)

*Bild: Saraceni (Ikarus)
(ital. Maler: *1579? +1620)


Mythologie
Griechenland
Io
Io ist eine griechisch Priesterin und eine der Geliebten des Zeus.

Hera verwandelte sie in eine weiße Kuh und übergab sie dem Argos/Argus. Hermes schläferte Argos ein, tötete ihn dann und befreite so die Io.
Mythologie
Griechenland
Iphigeneia
Iphigeneia ist die Tochter des Agamemnon und der Klytaimestra; Schwester des Orestes und der Elektra.

In Aulis soll Iphigenia von ihrem Vater geopfert werden. Doch Artemis tauschte sie auf dem Altar gegen eine Hirschkuh aus und brachte sie als ihre Priesterin nach Tauris. Zusammen mit ihrem Bruder Orestes floh sie jedoch nach Attika.
Mythologie
Griechenland
Iris
Iris ist eine Tochter des Thaumas und der Elektra (Tochter des Okeanos); Schwester der Harpyia und Frau des Zerphyros.

Iris ist die griechisch Göttin des Regenbogens und Botin der Götter. Sie wird (wie Hermes) mit Flügeln und Heroldsstab dargestellt.
. zum Katalog der mythol. Begriffe .
Mythologie
Griechenland
Kadmos
Kadmos: Bruder der Europa.
Kadmos ist ein griechisch König und Gründer von Theben.
Mythologie
Griechenland
Kalliope
Kalliope: Mutter des Orpheus.
Kalliope ist die griechisch Muse des Epos und der Elegie.
Mythologie
Griechenland
Kallisto
Kallisto: ist eine griechisch Nymphe.

Sie wurde von Hera in eine Bärin verwandelt, da Zeus Kallisto verführt hatte. Kallisto wurde daraufhin von Zeus in das Sternenbild (Großer Bär) verwandelt.
Mythologie
Griechenland
Kassandra
Kassandra war eine schöne Tochter des Priamos und der Hekabe; Schwester von Paris und Hektor.

Sie bekam von Apollon die Gabe der Weissagung gegen das Versprechen, ihn zu erhören. Kassandra hielt aber nicht ihr Wort, deshalb verfluchte sie der Gott dazu, daß niemand ihren Weissagungen glaubte. So sagte Kassandra die Zerstörung Trojas voraus. Sie wird meist auch als Unheilsbotin bezeichnet.

Daher auch der Begriff: "Kassandrarufe".
Mythologie
Griechenland
Kassiopeia
Kassiopeia: Gattin des Kepheus und Mutter der Andromeda.
Mythologie
Griechenland
Kerberos
Kerberos: Sohn der Echidna und des Typhon; Bruder der Chimaira, der Sphinx und der Hydra.

Kerberos ist ein hundeähnliches Ungeheuer mit 3 Köpfen der griechisch Unterwelt. Er bewacht den Eingang zum Hades und verhindert, daß die Verstorbenen wieder an die Oberwelt gelangen können. Nur Orpheus und Herakles haben ihn überwinden können.
Mythologie
Griechenland
Ketos
Ketos: ein griechisch Meeresungeheuer; Tochter der Gaia und des Pontos; Gattin des Phorkys; Mutter der Gorgonen.

Siehe: Perseus und Andromeda.
Mythologie
Griechenland
Kirke
Kirke: ist eine griechisch Nymphe und Zauberin.

Sie verwandelt die Gefährten des Odysseus in Schweine. Nur Odysseus war durch Hermes davor geschützt. Odysseus lebte ein Jahr mit Kirke zusammen.
Mythologie
Griechenland
Klio
Klio: Mutter des Orpheus.
Klio ist die griechisch Muse der Geschichtsschreibung.
Mythologie
Griechenland
Klytemnestra
Klytaimnestra: Gattin des Agamemnon, Mutter der Iphigeneia, der Elektra, des Orestes und des Chrysothemis.

K. ist eine griechisch Königin. Mit ihrem Geliebten Aigisthos tötete sie ihren aus Troja heimgekehrten Ehemann und wurde dafür von dessen Sohn: Orestes erschlagen.
. zum Katalog der mythol. Begriffe .
Mythologie
Griechenland
Kronos
Kronos: Sohn der Gaia und des Uranos; Bruder und Gatte der Rhea; Vater der Kroniden (Demeter, Hades, Hera, Hestia, Poseidon und Zeus).

Kronos ist der griechisch Göttervater und einer der Titanen. Kronos riß die Herrschaft an sich. Aus Angst, daß ihm das Gleiche widerfahren könnte, verschlang er alle seine Kinder (bis auf Zeus). Zeus konnte ihn jedoch besiegen und zwang ihn, alle verschluckten Kinder wieder auszuspucken.
Mythologie
Griechenland
Kyklopes
Kyklopes sind griechisch Riesen und Menschenfresser. Sie haben nur ein Auge mitten auf der Stirn.
Mythologie
Griechenland
Ladon
Ladon ist ein griechisch Drache mit 100 Köpfen, der zusammen mit den Hesperides in deren Garten den Baum mit den goldenen Äpfeln bewacht. Er wurde von Herakles erschlagen.
. zum Katalog der mythol. Begriffe .
Mythologie
Griechenland
Laokoon
Laokoon war ein (griechisch) Priester des Apollon, Sohn des Akotes.

Laokoon warnte die Trojaner davor, das Weihe-Geschenk der "abgezogenen" * Danaer - ein hölzernes Pferd - in die Stadt zu ziehen. Danaer = Griechen.

So läßt Vergil in seiner Aeneis Laokoon sagen:
"Quidquid id est, timeo Danaos, et dona ferentes". (Frei übersetzt: "Ich fürchte die Danaer, selbst wenn sie Geschenke bringen".)
* Daher auch: "Danaergeschenk" für ein unheilbringendes "Geschenk".

Apollon schickte 2 Schlangen/Drachen, um Laokoon zu bestrafen. Entweder geschah dies, wegen der Warnung an die Trojaner, oder weil Laokoon den Tempel des Apollon entweihte (er soll dort mit seiner Frau geschlafen haben).

Laokoon und seine beiden Söhne (Antpahs und Thymbräos) kamen durch die Schlangen qualvoll um.

 
Laokoon (laokoon2.jpg)

...

Siehe auch: Odysseus.


* Laokoon-Skulptur: Werk der rhod. Künstler Hagesandros, Polydoros, Athanadoros. Man nimmt an, daß die Marmor-Plastik im 1.  Jh. v.Chr. entstand. Sie wurde 1506 in Rom gefunden.
Mythologie
Griechenland
Lethe
Lethe ist der griechisch Fluß im Hades, aus dem die Verstorbenen trinken müssen und so ihr vorheriges Leben (Menschenwelt) vergessen.
Mythologie
Griechenland
Leto
Leto ist eine griechisch Göttin: Mutter des Apollon und der Artemis.
Mythologie
Griechenland
Lynkeus
Lynkeus (der Scharfsichtige); Bruder des Idas.

Er war einer der Argonauten.

Siehe auch: Argonauten.
Mythologie
Griechenland
Medea
Medea ist die Tochter des Königs Aietes und Gattin des Iason.

Medea ist eine griechisch Prinzessin von Kolchis. Medea half Iason beim Raub des (wundertätigen) 'Goldenen Vlies' von Kolchis und heiratete ihn danach.
Iason entschied sich jedoch später für Glauke. Daraufhin tötete Medea die Rivalin und ihre eigenen Kinder.
Siehe auch: Phrixos und Helle.
Mythologie
Griechenland
Medusa
Medusa:

Siehe: Gorgonen/Medusa.
Mythologie
Griechenland
Melpomene
Melpomene ist die griechisch Muse der Tragödie, der Lyrik und des Gesangs.
Mythologie
Griechenland
Menelaos
Menelaos ist der Gatte der Helena und der Bruder des Agamemnon.

Menelaos ist der griechisch König von Sparta. Als Paris Helena entführte, zog Menelaos mit einem griechisch Heer in den 10jährigen Trojanischen Krieg.

Siehe auch: Achilleus Aias Hektor Odysseus Paris Patroklos
Mythologie
Griechenland
Merope
Merope: Tochter des Atlas und der Pleione.

Merope: Gattin des Sisyphos und Mutter des Glaukos.
Mythologie
Griechenland
Midas
Midas ist der Sohn des Gordios und der Kybele.

König Midas erbat für sich vom Gott Dionysos die Gabe, daß alles was er berührte, zu Gold wurde. Als Midas aber feststellte, daß auch alle Speisen und Getränke, die er berührte, ebenfalls zu Gold wurden, ließ er den Wunsch rückgängig machen.
Zur Aufhebung des Fluch-Wunsches mußte er im Fluß Paktalos baden (der soll seitdem Gold mit sich führen ...).
Mythologie
Griechenland
Minos
Minos ist ein Sohn des Zeus und der Europe.

Minos ist griechisch König von Kreta. Als sein Sohn Androgeos in Athen ermordet wurde, führte Minos Krieg gegen die Stadt und zwang sie alle 7 Jahre 7 Jünglinge und 7 Jungfrauen nach Kreta zu schicken. Dort wurden sie in seinem Labyrinth dem Minotauros zum Fraß vorgeworfen. Theseus gelang es schließlich (mit der Hilfe von Ariadne (der zauberkundigen Tochter von Minos), Athen von diesem Tribut zu befreien und den Minotaurus zu töten.
Mythologie
Griechenland
Minotaurus
Minotaurus ist der Sohn der Pasiphae (Gattin des Kreter Königs: Minos) und einem Stier, in den sie sich verliebte.

Minotauros ist ein Wesen mit Menschenleib und Stierkopf.

Der Minotaurus hauste in einem Labyrinth (von Daidalos erbaut) und wurde dort mit Menschenopfern versorgt.

Athen war dem Minos tributpflichtig und mußte ihm Jünglinge und Jungfrauen für den Minotaurus überlassen.

Theseus besiegte den Minotaurus mit der Hilfe von Ariadne.
Mythologie
Griechenland
Moiren
Moira ist zunächst einmal das Schicksal jedes einzelnen Menschen.
Moiren oder Moirai sind die griechisch Schicksalsgöttinnen (nach Hesiod die 3 Töchter des Zeus und der Themis):

Klotho = Spinnerin des Lebensfadens,
Lachesis = die Los-Zuteilerin,
Atropos = diejenige, die den Lebensfaden abschneidet
Mythologie
Griechenland
Momos
Momos = Gott des Spottes und des Tadels.
Mythologie
Griechenland
Morpheus
Morpheus ist der griechisch Gott der Träume, Sohn des Hypnos.
Mythologie
Griechenland
Musen
9 Musen:

Klio (Geschichtsschreibung),
Melpomene (Tragödien),
Thalia (Komödie),
Kalliope (Epos),
Terpsichore (Tanzkunst),
Euterpe (Lyrik),
Erato (Liebesdichtung),
Urania (Astronomie),
Polyhymnia (Redekunst).

Siehe auch: Olle Kamellen?: Museum.
. zum Katalog der mythol. Begriffe .


Texte & Layout (wispor.de) Münster



Hinweis:
(04.05.2003)
Eine kommerzielle Nutzung (jeglicher Art) der bei wispor.de veröffentlichten oder per eMail, Brief etc. übersandten Informationen ist ohne die ausdrückliche (schriftliche!) Zustimmung von wispor.de nicht gestattet.
Die rein private Nutzung ist davon nicht berührt!

Siehe auch: Impressum / Regeln